Rundum wohlfühlen in der perfekten Gartenoase

Rundum wohlfühlen in der perfekten Gartenoase

Der Garten soll für viele ein Ort sein, an welchem man sich rundum wohlfühlen kann. Die perfekte Gartenoase ist ein Rückzugsort, an welchem man gerne Zeit verbringt. Der Garten kann als Erweiterung des Wohnraums betrachtet werden, weshalb die Gestaltung genau geplant werden sollte. Neben den richtigen Blumen und Pflanzen sollten auch die Gartenmöbel und der Rest des Gartens miteinander harmonieren. So wird der Außenbereich zur perfekten Gartenoase und lädt zum Entspannen und Genießen ein.

Planung des Projekts Gartenoase

Bevor der Garten umgestaltet werden kann, steht erst mal die Planung der Gartenoase an. Dabei sollte überlegt werden, welcher Stil im Garten verfolgt werden soll. Für viele ist das der mediterrane Garten, denn er erinnert mit seinem südländischen Flair an Urlaub in warmen südlichen Regionen. Wie der Garten gestaltet werden soll, ist auch abhängig davon, wie groß das Budget ist und wie viel Platz im Garten ist. Gerade wer eine Terrasse und Pools in den Garten bauen möchte, braucht entsprechend Platz für dieses Vorhaben. Für die Gartenplanung können professionelle Planer angestellt werden. Steht der Plan für den Garten, beginnt der Umbau.

Blumen, Pflanzen, Kräuter, Obst und Gemüse für den Garten

Garten mit Blumen und einem Weg

Im Garten dürfen die richtigen Blumen und Pflanzen nicht fehlen, denn sie machen den Flair des Gartens aus. Je nach Belieben können Pflanzen gekauft werden, die im Garten gesetzt werden. Hierfür können Beete angelegt oder passende Töpfe gekauft werden. Geeignet sind auch Blumenpyramiden und Regale, die dem Garten ein großartiges Aussehen verleihen. Neben Blumen und Pflanzen können auch Gemüse, Obst und Kräuter angepflanzt werden. Kräuter, die sich gut eignen, sind Basilikum, Petersilie, Rosmarin, Limette und Oregano. Aber auch Salbei und Thymian passen gut in den Garten. Beim Gemüse und Obst sind keine Grenzen gesetzt. Beliebt sind Tomaten, Zucchini, Gurken, Zitronen oder auch Kirsch- und Apfelbäume.

Die Pflanzenwahl sollte gründlich durchdacht sein. Sie sollen nicht nur zum Flair des Gartens beitragen, sondern auch möglichst pflegeleicht und winterhart sein. Zudem sollten sie im Garten so gepflanzt werden, dass Faktoren wie Sonne, Feuchtigkeit und Bewässerung stimmen. Der Boden und Standort entscheiden darüber, wie gut die Pflanzen wachsen. Einige Pflanzen passen besser in einen Steingarten oder brauchen speziellen Boden aus Humus, Sand oder Lehm und weiterem. Viele südländische Pflanzen überleben den Winter nicht, weshalb diese überwintert werden müssen oder nur winterharte Pflanzen gewählt werden sollten. Bei der Wahl der Rasensamen sollte zudem darauf geachtet werden, welche ausgestreut werden.

Dekoelemente und Gartenmöbel passend zum Garten

Für die Gartenoase müssen neben Pflanzen auch die richtigen Gartenmöbel gewählt werden. Die Möbel sollten in den Garten passen. Je nach Geschmack können Möbel in helleren, warmen Farben gewählt werden oder moderne Möbel aus Metall oder Holz. Passend zu den Möbeln können Kissen, Geschirr und Dekoaccessoires gekauft werden. Geeignet sind Lichterketten, Kerzen und eine Feuerstelle sowie passende Gartenskulpturen. Die Dekoelemente sollten zum Stil des Gartens passen.

Bildnachweis:
Stock PK – stock.adobe.com

Das könnte Sie auch interessieren: