Mit dem Malen anfangen – leichter als gedacht

Mit dem Malen anfangen – leichter als gedacht

Malen – ein Hobby, das entspannt und Spaß macht. Ein Hobby zu haben, ist gerade in der heutigen hektischen Zeit ganz wichtig. Wer einem Hobby nach geht, der weiß wie sehr es den Stress des Alltags abbaut und entschleunigt. Malen als Hobby, geht genau in die Richtung. Schließlich gilt Malen als anerkannte Therapie. Um das Malen zu erlernen, braucht man nicht unbedingt eine künstlerische Begabung. Etwas Kreativität, die eigentlich jeder hat, reicht schon aus.

So kann der Anfang aussehen

Verschiedene Pinsel und FarbeFür Kinder ist Malen ganz einfach. Sie denken darüber nicht nach und malen aus dem Bauch raus. An Stiften nehmen sie einfach was da ist und drücken oft ihr Inneres in der Malerei aus. Bei Erwachsenen ist die Malerei eher eine Sache des Kopfes. Wenn Sie mit dem Malen beginnen, dann reicht ein Blatt Papier. Darauf können Sie einfach mit einem Stift abstrakte Formen malen, das fällt Ihnen sicher leicht. Sie können einfach auch malen, worauf Sie Lust haben. Wichtig ist, dass Sie einfach beginnen. Es muss kein Kunstwerk sein. Erwarten Sie nicht zu viel. Zu Beginn ist es gut, wenn sie mit Wasserfarben beginnen. Die Anschaffung ist nicht teuer und die Anwendung einfach. Ein paar Blätter weiter, begutachten Sie Ihr Werk und wenn Sie zufrieden damit sind, dann gehen Sie einen Schritt weiter. Bücher über Malerei zu lesen gehört mit dazu. Das Internet liefert viele Anregungen und letztendlich bietet es sich an, einen Malkurs zu besuchen. So lernen Sie verschiedene Techniken.

Der nächste Schritt kann Acrylfarbe sein

Nach den Anfängen mit Wasserfarbe, können Sie mit Acrylfarben weiter machen. In einem Fachgeschäft oder auch im Internet können sie, z.B. bei dasbasteln.de, gute Acrylfarben kaufen. Acrylfarben werden aus Kunststoffdispersion hergestellt. Sie können mit Wasser verdünnt werden. Wenn sie trocknen, werden sie hart und erhalten so eine wunderbare Farbintensität und Struktur. Mit Acrylfarben wird auf einem fettfreien Untergrund gemalt. Am besten eignen sich Papier, Holz, Malpappe, Glas, Stein oder Leinwand. Wenn Sie Acrylfarben kaufen, dann fangen Sie am besten mit einem Keilrahmen an. So müssen Sie die Leinwand nicht selbst spannen. Die Acryylfarben lassen sich am besten auf einem Teller mischen. Nun benötigen Sie nur noch die entsprechenden Pinsel. Im Fachhandel bekommen Pinsel in ganz unterschiedlichen Größen. Am besten kaufen Sie ein ganzes Set. Acrylfarben sind nicht giftig und riechen nicht streng. Sie lassen sich gut auftragen und decken sehr gut. Allein mit so wenig Zubehör, können Sie mit der Malerei beginnen. Vielleicht ist der Anfang etwas schwer und Sie sind nicht gleich zufrieden mit Ihren Kunstwerken. Entspannend ist es trotzdem und mit der Zeit bekommen Sie immer mehr Praxis. Ein leicht zu erlernbares Hobby, das Sie den Alltag vergessen lässt.

Einen ähnlichen Artikel finden Sie auf dieser Webseite: