Wellness für deinen Körper

Wellness für deinen Körper

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Gesundheit

Nach einem langen Arbeitstag lockt eine heiße Dusche mit verführerischen Sinneserlebnissen. Kleine handgemachte Köstlichkeiten entfalten cremige Schäume auf der Haut und entführen in eine andere Welt. Sie erwecken mit ihren aromatischen Düften Erinnerungen an Urlaubstage unter südlicher Sonne und liebliche Romanzen. Naturseifen sind die Quelle dieser Träumereien. Luxuriös und voll reichhaltiger Inhaltsstoffe sind sie die Wellness-Oase für daheim.

„Naturseifen-Content“

Indem sie zergehen entfalten sie ihre Kräfte; Heilkräuter, Fruchtsäfte, Pflanzenöle mit Milch und Honig vermischt, verwöhnen verkrampfte Muskelpartien und gestresste Haut. Und immer wieder leisten Tonerde und Kurkuma ihren Beitrag zur Farbgestaltung anstatt der künstlich erzeugten herkömmlichen Zusätze für die Seifenfarbe. Gurke, Algen, Zitronenaufguss und Karotte sind nur einige wenige Bestandteile, mit denen Naturseifen die Haut verwöhnen und auf umweltschonende natürliche Weise reinigen. Für diese besonderen Seifen wird auch ein besonderes Herstellungsverfahren verwendet, das Kaltrühr-Verfahren. Das bedeutet, dass die Verarbeitung bei ungefähr 30 Grad Celsius stattfindet und anschließend die Seifenlauge einem langen Reifungsprozess überlassen wird. Auf diese Weise werden die kostbaren Inhaltsstoffe, die Mineralstoffe, die Vitamine und die Spurenelemente in reinster Weise erhalten. In den allermeisten Seifen-Manufakturen stammen sie aus nachhaltigem Anbau. Palmöl fehlt bei umweltbewussten Produzenten. Es wird ersetzt durch Kokosöl, Geranienöl und andere Öle und Fette.

Weniger ist mehr – Naturseifen pur!

Typische Charakteristika einer Naturseife sind:

  • ohne Farbstoffe
  • ohne Tierversuche
  • ohne Weichmacher
  • ohne Plastik
  • ohne mineralölbasierte Tenside
  • ohne künstliche Konservierungsstoffe
  • ohne Silikone

Naturseifen müssen reifen. 4 bis 6 Wochen dürfen sie ruhen, nachdem der Seifenleim aus Ölen und Fetten, Natronlauge und den für die Duftmarke notwendigen natürlichen Zusätzen vermischt ist. Die Ruhezeit dient der Verseifung. Das während dieses Vorgangs freigesetzte natürliche Glycerin, wird wieder in die Seifenmasse eingerührt, spendet der Haut Feuchtigkeit und hinterlässt ein angenehm seidig-weiches Gefühl. Der Verseifungs-Prozess ist für die Qualität der kostbaren meist handgemachten Seife verantwortlich. Es heißt, je länger die Seife ruhen darf, desto hochwertiger ist das Resultat. Schließlich gibt es noch unter den naturbelassenen Seifen diejenigen, die „ohne alles“ sind, die veganen Seifen, die „mit“ ohne Plastik verpackt und „mit“ ohne schlechtem Gewissen gekauft werden können!

Das Sortiment an Naturseifen

Es gibt sie für beinahe alle Anwendungsbereiche und stets sind sie aus Bio-Pflanzenölen hergestellt mit einer Vielzahl an wertvollen natürlichen Bestandteilen aus Pflanzen, Früchten, aus Milch und Kräutern.

  • Rasierseifen
  • Tierpflegeseifen, für Hund und Pferd
  • Gesichtsseifen
  • Shampooseifen
  • Peelingseifen
  • Duschbutter
  • Körperseifen
  • Cremeseifen
  • Milchseifen

So viele verschiedene Sorten von natürlichen Seifen wie entworfen, so viele gute Gründe gibt es , sie zu kaufen. Der Verbraucher leistet damit nicht nur einen wertvollen Beitrag für die Umwelt, sondern er gönnt seinem Körper eine Wellness-Packung ganz besonderer Art. Die basische Eigenschaft der natürlichen Seife trägt zur Entschlackung und Regeneration des Organismus bei. Jede Sorte enthält spezielle pflegende, nährende und vitalisierende Substanzen. Seifen aus Schafsmilch beispielsweise eignen sich sehr gut für empfindliche Haut und Peelingseifen aus Aktivkohle, Kaffee oder Hafermehl wirken anregend und bringen den Kreislauf in Schwung. Shampooseifen haben in der Regel einen Überschuss an pflanzlichen Ölen von 4 Prozent, bei natürlichen Seifen beträgt er 8 Prozent und wirken wie ein sanftes Gel. Die Öle machen die Rückfettung aus und bewirken ein Gefühl von Geschmeidigkeit und Zartheit. Seifen auf natürlicher Basis sind darüber hinaus eine Alternative für Allergiker.

Gesundheit durch Naturseifen

Die Eigenschaften der Naturseife verhindern das Austrocknen und Irritationen der Haut, unterstützen ihre Regenerationsfähigkeit, schonen die Umwelt und die Arterhaltung und sind empfehlenswert bei einer Reihe von Erkrankungen. Die Buttermilchseife sorgt für Erholung trockener Haut, Hafermilchseife ist geeignet für Menschen, die an Neurodermitis leiden, Aquaseife wird bei Lactose-Intoleranz empfohlen, Rasierseife lässt das Messer leichter lästige Bartstoppeln entfernen und versorgt die Haut mit Feuchtigkeit. Shampooseife ist ergiebig und schonend für die Kopfhaut und die Peelingseife duftet wie ein Ausflug ins Schlaraffenland.

Naturseifen

Wo kann ich Naturseifen kaufen?

Hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, um das gewünschte Produkt zu erwerben. Eine Naturseife kann in Online-Shops, aber auch in Bioläden, in Naturkosmetik-Geschäften und in ausgesuchten Drogeriemärkten, die Bio-Artikel führen, käuflich erworben werden.

Verschiedene Naturseifen – Was versteht man unter Aleppo-Seife?

Die Aleppo-Seife ist eine spezielle kostbare Naturseife aus der Gegend um Aleppo herum. Sie wird aus Olivenöl und Lorbeer hergestellt. Weitere Informationen zu dieser können ganz komfortabel im Internet nachgelesen werden.

Wie erhalten Naturseifen ihre Farben?

Die Farben entstehen im Herstellungsprozess durch verschiedene Öle und Früchte. Die grüne Seife ist beispielsweise vom Avocadoöl grün, das Kürbiskernöl ist für das Braun der Seifen verantwortlich und Olivenöl macht gelbe Seifen.

Lesen Sie auch diese Beiträge: