E Scooter liegen auch 2022 im Trend

E Scooter liegen auch 2022 im Trend

E Scooter sind der Trend auf den Straßen und Plätzen. Meist fahren die kleinen Roller auf dem Fahrradweg oder auf dem Fußsteig, man sah sie selten wirklich auf der Straße die Fahrbahn nutzen. Jetzt wird es immer deutlicher, dass sich die Käufer der Scooter um die Genehmigung bemühen, die eine Nutzung im Straßenverkehr zulässt. Die offizielle Zulassung inklusive Nummernschild und Versicherung kostet jährlich zwischen 40 und 100 Euro. Für den Arbeitsweg, den Schulweg oder für die Fahrten in der Freizeit sind die E Scooter also doch eine sehr kostengünstige Variante und sogar noch günstiger als die öffentlichen Verkehrsmittel. Wer oft Kurzstrecken fährt, kann mit dem Scooter eine sehr gute Wahl treffen.

Endlich richtig auf der Straße fahren mit dem Scooter

Der E Scooter, der auf der Straße fahren kann, hat eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h aufzuweisen. Die Nennleistung soll 500 Watt im Dauerbetrieb nicht übersteigen. Wer seinen Scooter zulassen will, verschafft sich damit viel mehr Freiheiten. Denn ohne eine Zulassung darf man mit dem Fahrzeug nur auf nichtöffentlichen Plätzen fahren. Wer also nicht nur auf dem Privatgrundstück fahren möchte, sollte sich die Zulassung für den E Scooter holen. Wer ohne diese auf öffentlichen Wegen, Straßen oder Plätzen angetroffen wird, riskiert ein Bußgeld. Das Fahrzeug wird von der Polizei ganz normal überprüft, wenn man im öffentlichen Bereich angetroffen wird, und auf Mängel untersucht, sowie die Zulassung erfragt. Man darf also auch nicht auf dem Fußsteig, auf Wegen im öffentlichen Bereich und auf öffentlichen Plätzen fahren ohne eine Zulassung und ein ordnungsgemäß ausgestattetes Fahrzeug.

Fahrspaß ohne Einschränkungen

Den Fahrspaß ohne Einschränkungen hat man nur mit einem Scooter mit regulärer Straßenzulassung (hier kann man den E Scooter mit Zulassung online kaufen). Die Roller bieten eine Reichweite um die 40 Kilometer, was schon erstaunlich ist für so leichte Fahrzeuge. Sie haben eine ausdauernde Batterie, die eine lange Lebensdauer hat. Neben der Tatsache, dass die Scooter viele Fußwege ersparen, kann jetzt auch noch der Preis begeistern. Günstige Modelle sind schon ab etwa 300 Euro zu erhalten. Wer da noch lange Strecken läuft oder mit dem Auto fährt, der verpasst den ganzen Fahrspaß mit den E Scootern. Die Fahrzeuge sind auf jeden Fall viel umweltfreundlicher in der Nutzung und Herstellung als ein Auto. Die Schonung der Umwelt durch die Nutzung der Scooter kann sich langfristig positiv auswirken, der Trend zu den klappbaren Rollern hält an.

Tragbar und ohne Parkplatz abzustellen

Die E Scooter kann man einfach zusammenklappen und mit einem Trageriemen transportieren. Wer also Bus fährt oder Bahn, kann für große Strecken diese verwenden und den Scooter mitführen für kleinere Streckenabschnitte. Die Roller gibt es auch mit Transportkörben für den Einkauf. Die Einsatzmöglichkeiten sind so vielseitig wie bei einem Fahrrad, nur das man eben mit dem Scooter nicht die körperliche Kraft benötigt um sich fortzubewegen.

Bildnachweis:
phoenix021 – stock.adobe.com

Mehr Infos zu dem Thema finden Sie hier: